Kandidat*innen des rdp für die WAGGGS und WOSM Europakomitees


credit: Leon Hirsch

Kandidatin des rdp für das WAGGGS-Europakomitee

Paula Neher

Die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) freuen sich, Paula Neher als ihre Kandidatin für das WAGGGS Europa Regionalkomitee für das kommende Triennium 2020 – 2022 vorzustellen.

Paula engagiert sich seit fast 20 Jahren bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern und hat verschiedene Positionen in ihrer Organisation Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), im Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände (RDP) und beim Weltpfadfinderinnenverband WAGGGS inne gehabt. Der Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände befürwortet ihre Kandidatur vorbehaltlos und hofft auf Unterstützung quer durch die WAGGGS Europaregion. In ihren verschiedenen Positionen bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern war Paula immer interessiert und bemüht daran, eine enge Verbindung zwischen WAGGGS und seinen Mitglieder zu etablieren und sicherzustellen, dass WAGGGS‘ Botschaften und Ideen das individuelle Mitglied erreichen und befähigen. Im kommenden Triennium freuen wir uns darauf zu sehen, dass WAGGGS Europa weiterhin wertvolle Inhalte und Veranstaltungen für seine Mitglieder anbietet, unter Berücksichtigung der Diversität seiner Mitglieder und mit transparenten und zugänglichen Entscheidungsprozessen. Paula brennt für dieses Ziel und möchte sich voll dafür einsetzten, dass die Europaregion es erreichen kann.

Wir sind überzeugt davon, dass Paulas Erfahrungen und Wissen in den Bereichen strategisches Denken, Governance und Advocacy sehr wertvoll für das WAGGGS Europakomitee in diesem kommenden Triennium wären. Fragen zu Paulas Kandidatur können gerne an uns oder an sie direkt unter paula.neher@rdp-rdp.de gestellt werden. Paula und die deutsche Delegation freuen sich darauf die Teilnehmenden an der Europakonferenz in Split kennenzulernen und ihre Fragen zu beantworten.

 

+++ Englische Version +++

The German Guide and Scout Federation [Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp)] is pleased to introduce Paula Neher as a candidate to the WAGGGS Europe Regional Committee for the the 2020 – 2022 triennium.

Paula has been involved in Scouting and Guiding for almost 20 years and has held different positions in her home association [Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP)] as well as the German Guide Federation [Ring Deutscher Pfadfinderinnenverbände (RDP)] and the World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS). The German Guide Federation is endorsing her candidacy wholeheartedly and hopes for support from across the WAGGGS Europe Region.

In her different roles in Guiding and Scouting Paula has always been keen on building a strong link between WAGGGS and its members, to make sure that WAGGGS’ message and ideas reach and empower the individual. In the next triennium we are looking forward to seeing WAGGGS Europe continuing to deliver valuable content and events for its members while taking into account the diversity of its members and utilizing transparent and accessible decision making processes. Paula is very passionate about this vision and is eager to help the Europe Region achieve it.

We are confident that Paula’s experience and knowledge in Strategic Thinking, Governance and Advocacy would be very valuable for the WAGGGS Europe Regional Committee in this coming triennium. If you have any questions about Paula’s candidacy do not hesitate to contact us or her at paula.neher@rdp-rdp.de. Paula and the German delegation are looking forward to meeting all European Conference participants in Split and answering their questions there as well.

 

Kandidat des rdp für das WOSM-Europakomitee

Lars Kramm

Die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) freuen sich, Lars Kramm als Kandidat für das Europäische Pfadfinderkomitee für das Triennium 2019-2022 vorzustellen.

Nach einer langen Karriere in der deutschen katholischen Pfadfinderbewegung (dpsg) und rdp wurde Lars 2016 in das Europäische Pfadfinderkomitee gewählt. Die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände unterstützten seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit von ganzem Herzen und bitten um Unterstützung aus der gesamten Region. Als regionaler Ehrenamtler übernimmt er in seiner Komitee-Rolle die strategische Planung und Aufsicht über die regionale Arbeit des Weltverbands der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (WOSM), wir sind zuversichtlich, dass seine Erfahrungen in den Bereichen Management, Governance und nachhaltige Finanzwirtschaft im nächsten Triennium wichtig sein werden.

Im nächsten Triennium freuen wir uns darauf, wie Scouting in Europa auch mit gutem Beispiel vorangehen kann, wenn es um Nachhaltigkeit, Umweltschutz und CO2-Reduktion geht. Ein Thema, das ihm sehr am Herzen liegt und bei dem Lars Leidenschaft und Kompetenz einbringt. Fragen zu Lars Kandidatur können gerne an uns oder an sie direkt unter lars.kramm@scout.org gestellt werden. Lars und die deutsche Delegation freuen sich darauf die Teilnehmenden an der Europakonferenz in Split kennenzulernen und ihre Fragen zu beantworten.

 

The German Guide and Scout Federation [Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp)] is pleased to introduce Lars Kramm as a candidate to the European Scout Committee for the 2019–2021 triennium.

After a long career in the German Catholic Scout movement and the German Scout Federation, Lars has been elected to the European Scout Committee in 2016. The German Scout Federation is endorsing his candidacy for a second term wholeheartedly and ask for support from across the region. As a regional volunteer, he embraces the strategic planning and oversight responsibility of the committee role, but we are also confident that his experiences in management, governance and sustainable finance will be important in the next triennium.

In the next triennium, we are looking forward to seeing how Scouting in Europe can lead by example on sustainability, environmental protection and carbon reduction. A topic close to his heart and where Lars brings passion and expertise to the table.

If you have any questions about Lars’ candidature, do not hesitate to contact us. Of course, Lars and the German delegation will be happy to answer your questions in person in Split later this week.

 

Facebook