Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/25/d372612876/htdocs/clickandbuilds/PfadfindeninDeutschland/wp-content/plugins/wysija-newsletters/helpers/shortcodes.php on line 100
Update März 2016

UPDATE
Jugendpolitische News

Ausgabe März 2016

Liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder, 
liebe Interessierte

das neue Jahr ist schon ein paar Tage älter, die ersten Neujahrsvorsätze schon wieder über Bord geworfen und es geht mit Schwung Richtung Frühling. Auch jugendpolitisch kommt das Jahr 2016 langsam in die Gänge und daher ist es wieder Zeit für die aktuelle Newsletter Ausgabe. Die Themen dieser Ausgabe sind:

• DBJR Hauptausschuss

• Förderung für die Arbeit mit Geflüchteten

• Rückblick Friedenslicht 2015

• Abgesagt: Jugendpolitisches Seminar 2016

Unser Newsletter erscheint in der Regel fünfmal im Jahr, jeweils in der Woche nach den Sitzungen der jugendpolitischen Kommisson der RDP/RdP und dem Hauptausschuss bzw. der Vollversammlung des DBJR. So seit ihr bei allen aktuellen Themen stets auf dem Laufenden. 

GUT PFAD!

Eure Jugendpolitische Kommission

Aus dem DBJR

Hauptausschuss des DBJR

Am 17. Februar tagte der erste Hauptausschuss des DBJR im Jahr 2016 in Berlin. Inhaltliches Schwerpunktthema war diesmal die Evaluation des Bundeskinderschutzgesetzes. 

Nach der Präsentation des Evaluationsberichtes des BMFSFJ diskutierten die Delegierten einen Vorschlag des Vorstandes zur Stellungnahme zum Bericht. Der Vorschlag wurde einstimmig zur letzten Überarbeitung in den Vorstand verwiesen und ist mittlerweile hier zum Download verfügbar.

Passend zum Schwerpunktthema ist für den 12. Mai ein Workshop zum Thema "Peer Gewalt" und für den 23. Juni ein Fachtag Prävention geplant. Weitere Informationen erhaltet ihr über unsere Facebook Seite oder den Newsletter, sobald die Ausschreibung versendet wurde.

Darüber hinaus ist z.Zt. beim Deutschen Bundesjugendring die Stelle als Geschäftsführer_in als zweijährige Elternzeitvertretung mit der Option auf Entfristung ausgeschrieben. Die Stellenanzeige findet ihr hier

Weiterhin gab es aktuelle Informationen aus den Bereichen europäische/internationale Jugendpolitik und zu aktuellen jugendpolitischen Themen. Das nächste Mal tagt der Hauptausschuss im Juni. 

Aus den Ringen 

Förderung für die Arbeit mit Geflüchteten

Ein Spielenachmittag in der Notunterkunft, geflüchtete Kinder und Jugendliche mit auf dem Sommerlager, Gruppenstunden oder Ausbildungveranstaltungen zum Thema Flucht…

Für Aktionen, Projekte und Maßnahmen für und mit Menschen auf der Flucht können Gruppen der Ringe-Verbände ab sofort einen finanziellen Zuschuss direkt vom rdp erhalten.

Wie funktioniert das?

• Ihr überlegt euch, welche Kosten durch die Aktion entstehen.

• Ihr füllt das Antragsformular für die Förderung aus. Der Antrag wird vom    rdp geprüft. Bei Bewilligung erhaltet ihr das Geld als Vorschuss.

• Ihr führt die Aktion durch und macht dabei davon ein paar Fotos.

• Ihr sammelt die Belege für die Ausgaben, die ihr für die Aktion tätigt.

• Ihr sendet die Belege und eine kurze bebilderte Dokumentation der Aktion an den rdp.

Bei Fragen zum Antrag oder zum Verfahren meldet euch bei Christiane Vogler im Ringebüro: Telefon 030 20054565 (Montag bis Freitag 10:00 – 14:00 Uhr) oder christiane.vogler(at)rdp-rdp.de.

Friedenslicht 2015

Auch im letzten Jahr haben Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht quer durch Deutschland und Europa getragen. In der Woche nach dem dritten Advent haben wir mit der Weitergabe des Friedenslichts aus Betlehem an die Bundesministerien und -institutionen ein klares Zeichen für Frieden und Völkerverständigung im politischen Berlin gesetzt. Dieses Jahr gab es einige besonders bewegende Momente, etwa während des stillen Gedenkens vor der Französischen Botschaft oder bei er Übergabe des Friedenslichtes in einer Unterkunft für Geflüchtete an der Berliner Messe. 

Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder, die uns in Berlin repräsentiert haben, waren motiviert wie immer und hatten einige gute Gespräche mit Politikerinnen und Politikern, bei denen wir zeigen können, was alles hinter pfadfinden steckt und warum wir uns in diesem Jahr besonders für Menschen auf der Flucht einsetzen. 

In diesem Jahr konntet ihr unsere Delegation erstmalig virtuell begleiten. Unter @rdprdp auf Twitter und auf unserer Facebook Seite Pfadfinden in Deutschland hattet ihr die Möglichkeit hautnah dabei sein, wenn unsere Delegation berichtet hat, was sie alles erlebt hat, wen sie alles getroffen hat und welche spannenden und witzigen Geschichten sich Abseits der Übergabe des Friedenslichtes an die Bundesinstitutionen ereignet habe. 

Und auch in diesem Jahr werden wir das Friedenslicht unter dem Motto "Frieden: Gefällt mir" wieder in Berlin verteilen. 

Abgesagt: Jugendpolitisches Seminar 2016

Das vom 26. - 28. Februar 2016 geplante jugendpolitisches Seminar der RDP/RdP musste leider kurzfristig mangels Teilnehmerinnen und Teilnehmern abgesagt werden.