Programmübersicht Weltklimakonferenz COP23

LageplanVom 6.11. bis zum 22.11.2017 findet in Bonn die Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (UN) statt.  Die internationale Klimakonferenz der Vereinten Nationen (UN), also die so genannte Vertragsstaatenkonferenz (englisch: Conference of the Parties, COP), versammelt sich zum 23. Mal und trägt daher die Abkürzung COP 23. Zusätzlich treffen sich noch fünf weitere Gremien unter der Rahmenkonvention. Die kommende Weltklimakonferenz findet in Deutschland unter der Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt. Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt werden sich in „unserer Nachbarschaft“ treffen und sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen.

Das gesamte Programm findet ihr auf dieser Seite und hier gibt es eine PDF-Datei zum Download.

Neben den einzelnen Programmpunkten ist die Jurtenburg von 10:00 – 22:30 Uhr geöffnet. Es gibt Walk-In-Activities, ein Café, eine Ausstellung zum Engagement der Pfadfinderverbände und Lagerfeuerabenden. Zudem viele Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen.

Darüber hinaus gibt es täglich die Möglichkeit um 16:00 und 18:00 Uhr an der öffentlichen Pfadfindergruppenstunde teilzunehmen.

Eine Mitgliedschaft bei den Pfadfindern ist nicht erforderlich. Interessierte sind herzlich willkommen!

Montag, 13.11.2017

Was?
Bonn und Klimaschutz – ein Rundgang unter
stadtökologischen Aspekten


*Achtung: Startpunkt am Münsterplatz/ Beethovenstatue
Beschreibung Die Stadt Bonn ist Ausrichtungsort der weltgrößten
Konferenz zum Thema Klimaschutz „COP 23“. Dies Grund genug
sich zu fragen wie es um die ökologisch-klimatische
Ausrichtung der Stadt selbst bestellt ist? Der
Stadtrundgang führt durch das alte und neue Bonn und
versucht anhand der spezifischen Situation der Stadt
klimatische Zusammenhänge zu beleuchten.

Die Wahrnehmung und Berücksichtigung von ökologischen
Belangen in der Historie sind ebenso Thema des Rundgangs,
wie die Auswirkungen der großräumigen Lage des Rheintals
auf das Stadtklima.

Das Zusammenspiel von öffentlichen und privaten
Grünflächen, das Zusammenleben mit dem prägenden Fluss,
sowie gewachsene Stadtstrukturen, moderne Architekturen und
infrastrukturelle Maßnahmen beeinflussen die lokalen
Gegebenheiten. Sie bilden ein Gefüge, dass während des
Rundgangs auf fördernde und hemmende Einflüsse für das
Stadtklima und den Klimaschutz insgesamt untersucht werden
soll.

Wann? 15:00 – 17:00
Für wen? Für alle Interessierte offen
Wer? Florian Eckernvogt

 

Was?
Der steinige Weg in die Lebensmittelfreiheit


Gentechnik Auswirkungen am Beispiel in Brasilien

 

Beschreibung Putsch der Agrarindustrie in Brasilien:

Urwaldabholzung und Menschenrechtsverletzungen für Gensoja
für Europa

Nach dem Putsch der Präsidentin Dilma Rousseff findet eine
massive Umstrukturierung u.a. in den Bereichen
Landwirtschaft, Umwelt, Bildung, Gesundheit und Sozialwesen
statt. Der größten Sojabauer Brasiliens ist jetzt
Landwirtschaftsminister und die Grossgrundbesitzer haben
mit 222 Abgeordnete ein Drittel des Parlaments im Griff.
Gleich zu Beginn der neuen Regierung wurden das Ministerium
für Agrarentwicklung und das Ministerium für Menschenrechte
abgeschafft. Bildungsausgaben werden gekürzt und
Sozialprogramme gestoppt. Viele Universitäten stehen wegen
mangelnder Ressourcen kurz vor der Schließung.
Verfassungsänderungen z.B. bei der Renten- und
Arbeitsreform finden zugunsten der Reichsten statt.
Menschenrechtsverletzungen sind die Regel und Bauern und
Indigene werden erschossen wenn sie für ihre Rechte auf die
Straße gehen. Großkonzerne und vorallem die Agrarindustrie
bekommen immer mehr Möglichkeiten ihre Monopolstellung
weiter auszubauen (auch Bayer, BASF und Syngenta) und die
Kontrolle über das Saatgut und Pestizide zu verstärken. Das
führt zu immer mehr Gift auf den Äckern und
Pestizidrückstände im Essen – über Futtermittel auch bei
uns. Deshalb ist jetzt Solidarität und Vernetzung dringend
notwendig. Wir dürfen „das Feld“ nicht der Agrarindustrie
überlassen!

Vortrag und Diskussion zum Thema

Wann? 15:00 – 16:30
Für wen? Interessierte ab 16 Jahren
Wer? Prof. Antonio Andrioli

 

 

Was?
Klimapolitik selber machen – Workshop mit dem Spiel
KEEP COOL
Beschreibung …und die USA setzen wieder voll auf Kohle! Wie kann die
Weltgemeinschaft reagieren? Dies könnte eine Schlagzeile
aus dem Frühjahr 2017 sein; ebenso aber der Startpunkt
einer Diskussion nach einer Partie des mobilen
Klimapolitikspiels KEEP COOL mobil.

Spieler/innen übernehmen in KEEP COOL mobil die Führung
globaler Metropolen: Sie entscheiden über den Pfad ihrer
Wirtschaft, forschen gemeinsam und sehen sich zunehmenden
Klimafolgen ausgesetzt. Ständiges Abwägen zwischen Handeln
im Interesse der eigenen Stadt und den
global-gemeinschaftlichen Zielen ist gefordert. Bis zu 50
Teilnehmende pro Partie bringen Verhandlungsdynamik ins
Spiel, die (umwelt-)politische Interessenkonflikte
spielerisch erfahrbar macht. Keep Cool Mobil kann auf
Smartphones, Tablets und Desktopcomputern gespielt werden.

Wann? 17:00 – 19:00
Für wen? Pfadfinder ab 16 Jahren, LeiterInnen und Interessierte
Wer? Nils Marscheider (Universität Oldenburg)

 

 

Was?
Diskussionsrunde (evtl. auf Englisch) mit Lukas Gießen
Beschreibung The value and frustrations of getting engaged in UN
multi-stakeholder dialogues – Insights from the forest
negotiations
Wann? 19.00 – ca. 20:30
Für wen? Interessierte, mit Grundwissen zu Klimapolitik.
Englischgrundkenntnisse sollten vorhanden sein.
Wer? Lukas Gießen, Europäisches Forstinstitut

 



 

Dienstag, 14.11.2017

Was?
Was haben Pfadfinder mit Umweltschutz zu tun?
Beschreibung Vorstellung der Aktivitäten rund um den Klimaschutz der
Weltpfadfinderbewegung und der Verbände in Deutschland.

Mit anschließender Diskussionsrunde

Wann? 18:00 – 19:00
Für wen? Für alle Interessierte offen
Wer? Annika Gies (Bundesfachreferentin DPSG Ökologie)

 

Was?
WOSM Delegation berichtet vom „Innenleben“ der COP23
Beschreibung VertreterInnen der WOSM Delegation berichten von den
Geschehnissen in der Konferenz von aktuellen Entwicklungen
und Themen
Wann? 19.00-19.30h
Für wen? Interessierte mit Hintergrundwissen zu den inhaltlichen
Themen der COP23
Wer? VertreterIn der WOSM Delegation

 

Was? Pubquiz
Beschreibung It‘s pub quiz time. Du bist auf der COP und glaubst alles
zu wissen über Klimawandel und Ökologie? Na dann schnapp
dir deine Freunde und komm zu uns in die Jurtenburg!
Natürlich gibt es am Schluss Gewinner und Verlierer, aber
das ist eigentlich egal. Spaß macht das allemal und
beweist, dass die Gehirnzellen auch in einem Pub in der
Lage sind, zu arbeiten.

Das Quiz läuft folgendermaßen ab: Es werden 4 Fragerunden
zu den Themen Umwelt &

Ökologie, Pfadfinderwissen, Naturwissenschaftliches

und Verschiedenes gestellt. Zu jedem Thema
gibt es 5 Fragen, wovon vier Multiple-Choice Fragen sind
und eine Frage wird jeweils offen gestellt werden.

Jede Gruppe kann aus maximal fünf Personen bestehen. Nach
jeder Runde werden die Antwort-Zettel eingesammelt und die
richtigen Antworten gezählt. Die Antworten werden dann laut
vorgelesen und die Punkte die die jeweiligen Teams erreicht
haben werden bekannt gegeben.

Das Team mit den meisten Punkten zum Schluss gewinnt dann
einen schicken Preis.

Wann? 19.00 – 21:00
Wo? Jurtenburg
Wer? Pfadfinder aus Bamberg// DAK Ökologie

 



 

Mittwoch, 15.11.2017

 

Was?
Nachhaltige Organisation der evangelischen Kirchentage
Beschreibung Vortrag und Diskussion: „Wie hungrige Volunteers den
Deutschen Evangelischen Kirchentag zu mehr Klimaschutz und
zur Klimaanpassung der Großveranstaltung bewegen!“
Wann? 17.30h – 18.30h
Für wen? Alle Interessierten ab 16 Jahren
Wer? Christof Hertel, Deutscher Evangelischer Kirchentag

 

 

Was? Pubquiz
Beschreibung It‘s pub quiz time. Du bist auf der COP und glaubst alles
zu wissen über Klimawandel und Ökologie? Na dann schnapp
dir deine Freunde und komm zu uns in die Jurtenburg!
Natürlich gibt es am Schluss Gewinner und Verlierer, aber
das ist eigentlich egal. Spaß macht das allemal und
beweist, dass die Gehirnzellen auch in einem Pub in der
Lage sind, zu arbeiten.

Das Quiz läuft folgendermaßen ab: Es werden 4 Fragerunden
zu den Themen Umwelt &

Ökologie, Pfadfinderwissen, Naturwissenschaftliches

und Verschiedenes gestellt. Zu jedem Thema
gibt es 5 Fragen, wovon vier Multiple-Choice Fragen sind
und eine Frage wird jeweils offen gestellt werden.

Jede Gruppe kann aus maximal fünf Personen bestehen. Nach
jeder Runde werden die Antwort-Zettel eingesammelt und die
richtigen Antworten gezählt. Die Antworten werden dann laut
vorgelesen und die Punkte die die jeweiligen Teams erreicht
haben werden bekannt gegeben.

Das Team mit den meisten Punkten zum Schluss gewinnt dann
einen schicken Preis.

Wann? 19.00 – ca. 21:00
Für wen? PfadfinderInnen ab 14 Jahren aber auch alle Interessierten
Wer? Pfadfinder des DPSG Diözesanarbeitskreises Ökologie aus
Bamberg

 

Donnerstag, 16.11.2017

 

 

Was?
Nachhaltigkeit und Veranstaltungen – ein Widerspruch in
sich?

 

Beschreibung Was können wir tun, um dem entgegenzuwirken? Wie können wir
die ökonomischen Auswirkungen einer Veranstaltung
maximieren, die ökologischen Auswirkungen minimieren und
die sozialen Auswirkungen optimieren? Was können wir gegen
die Lücke zwischen Nachhaltigkeitsbewusstsein und
Nachhaltigkeitsverhalten tun?

Anhand des Konzepts des integrierten nachhaltigen
Veranstaltungsmanagements wollen wir hier mögliche Lösungen
kennenlernen und diskutieren.

Vanessa bringt viel praktische Erfahrung in der
Veranstaltungsorganisation mit und vermittelt diese seit
nunmehr fünf Jahren auch an Studierende. Lasst uns also
hier Erfahrungen austauschen und auch Eure konkreten Fragen
diskutieren.

Wann? 12:00 – 13:00 h
Für wen? Für Pfadfinder ab 16 Jahren, Interessierte, LeiterInnen
Wer? Vanessa Jansen-Meinen, Hochschule Rhein-Waal

 

 

 

Was? Pubquiz
Beschreibung! It‘s pub quiz time. Du bist auf der COP und glaubst alles
zu wissen über Klimawandel und Ökologie? Na dann schnapp
dir deine Freunde und komm zu uns in die Jurtenburg!
Natürlich gibt es am Schluss Gewinner und Verlierer, aber
das ist eigentlich egal. Spaß macht das allemal und
beweist, dass die Gehirnzellen auch in einem Pub in der
Lage sind, zu arbeiten.

Das Quiz läuft folgendermaßen ab: Es werden 4 Fragerunden
zu den Themen Umwelt &

Ökologie, Pfadfinderwissen, Naturwissenschaftliches

und Verschiedenes gestellt. Zu jedem Thema
gibt es 5 Fragen, wovon vier Multiple-Choice Fragen sind
und eine Frage wird jeweils offen gestellt werden.

Jede Gruppe kann aus maximal fünf Personen bestehen. Nach
jeder Runde werden die Antwort-Zettel eingesammelt und die
richtigen Antworten gezählt. Die Antworten werden dann laut
vorgelesen und die Punkte die die jeweiligen Teams erreicht
haben werden bekannt gegeben.

Das Team mit den meisten Punkten zum Schluss gewinnt dann
einen schicken Preis.

Wann? 19.00 – ca 21:00 Uhr
Für wen? PfadfinderInnen ab 14 Jahren aber auch alle Interessierten
Wer? Pfadfinder des DPSG Diözesanarbeitskreises Ökologie aus
Bamberg

 

Freitag, 17.11.2017

 

Was? WOSM Delegation berichtet
VertreterInnen der WOSM Delegation berichten von den
aktuellen inhaltlichen Entwicklungen der COP23
Wann? 19.00-19.30h
Für wen? Interessierte mit Hintergrundwissen zu den inhaltlichen
Themen der COP23
Wer? VertreterIn der WOSM Delegation

 

Was? Abschlussabend
Beschreibung Lagerfeuer, feiern, singen!
Wann? Ab 19.00 – open end
Für wen? Alle, die geholfen haben

Weitersagen: